06.11.2019

IT-Praxis | Sichere Vernichtung von sensiblen Daten

Die Menge an Daten, die wir auf unseren Rechnern speichern, wächst unaufhörlich. Die vorgeschriebene langjährige Archivierung von (Unternehmens)daten trägt hierzu bei. Allein aus Platzgründen lohnt es sich, in regelmäßigen Abständen Akten, Datenträger oder auch Altgeräte, die nicht mehr unter die Aufbewahrungspflichten fallen oder aus anderen Gründen obsolet geworden sind, auszusortieren. Gerade der Jahreswechsel, zu dem in vielen Unternehmen die Inventur ansteht, bietet sich hierfür an.

Dabei gilt jedoch aufgrund der sensiblen Daten eine besondere Sorgfaltspflicht (u.a. aufgrund der DSGVO). Die Anforderungen sind dabei für Dokumente und elektronische Datenträger ähnlich streng: Zum einen ist wichtig, für eine zugriffssichere Lagerung bis zum Zeitpunkt der Vernichtung zu sorgen. Zum anderen müssen auch im Zuge der Vernichtung sensible Daten vor dem Zugriff durch Unbefugte geschützt werden. So dürfen keine Dokumente oder Medien mit lesbaren personenbezogenen Informationen einfach im Müll entsorgt werden, es ist eine fachgerechte Vernichtung vorgeschrieben. Bei dem Ausrangieren von Altgeräten ist vorab zu prüfen, ob sie unternehmensrelevante Daten enthalten. Bei den inzwischen vermehrt zum Einsatz kommenden SSDs ist z.B. ein softwareseitiges Überschreiben und Löschen von Daten Prinzip bedingt nicht immer möglich. Auch Speicherkarten (Digitalkameras), USB-Sticks und Geräte mit integrierten Speicherchips (Smartphones) können sensible Daten enthalten. Selbst vermeintlich unbedeutende Datenträger erlauben ggf. noch Rückschlüsse auf IT-Infrastruktur, Personal und andere Interna.

Angreifer, die es auf Ihr Unternehmen abgesehen haben, schrecken nicht davor zurück, sich Informationen aus den Abfalltonnen zu besorgen. Hier empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit zertifizierten Unternehmen, die alle erforderlichen Vorschriften erfüllen und entsprechend mit Zertifikaten die ordnungsgemäße Entsorgung bestätigen. Gerne informieren wir Sie über mögliche Lösungen und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

Partner

Dr. Bülow & Masiak GmbH

Victoriastr. 119
45772 Marl

Fon: 02365/4146-0
Fax: 02365/4146-58

Dr. Bülow & Masiak GmbH

Drucken