Wie Sie Ihre Arbeitgeberattraktivität erhöhen

Fachkräftemangel beheben

© nd3000 - fotolia

Der Fachkräftemangel ist eine der größten Herausforderungen für den deutschen Mittelstand. Immer mehr Stellen bleiben unbesetzt. Vor allem im verarbeitenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich beeinträchtigen fehlende Fachkräfte die Geschäftstätigkeit. Vor diesem Hintergrund wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, die eigene Arbeitgeberattraktivität auf dem umkämpften Arbeitsmarkt zu erhöhen. Hier ein kurzer Überblick über mögliche Wege:  

Lage auf dem Personalmarkt

Der Fachkräftemangel ist nicht neu. Er hat sich sogar trotz Pandemie und Ukraine-Krieg weiter verschärft. Mittlerweile sehen 44 Prozent aller Unternehmen ihre Geschäftstätigkeit durch den Fachkräftemangel beeinträchtigt, wie das KfW-ifo-Fachkräftebarometer in seiner letzten Ausgabe im Mai 2022 bekannt gab. Am stärksten trifft es derzeit den Dienstleistungssektor. Fehlende Fachkräfte behindern bei der Hälfte der Unternehmen die Geschäftstätigkeit. Vor allem im Gesundheits-/Pflegebereich und im Gastgewerbe fehlen Mitarbeiter. Auch das verarbeitende Gewerbe ist betroffen.

Arbeitsmarktexperten sind sich einig, dass sich diese Entwicklung weiter zuspitzen wird. Die Gründe sind vielschichtig. So führt die demografische Entwicklung dazu, dass in den nächsten Jahren die geburtenstarken Jahrgänge sukzessive in den Ruhestand gehen. Es kommen weniger nach. Zudem schreitet die Digitalisierung weiter voran. Schon heute werden Fachkräfte aus den MINT-Berufen stark umworben. Auch die Maßnahmen zur Erreichung der Klimaziele erfordern viele Fachkräfte.

Arbeitgeberimage stärken

Unternehmen müssen heute zunehmend in Personalmarketing und in ein modernes Arbeitgeberimage (Employer Branding) investieren, um Fachkräfte zu finden und zu binden. Vor allem bei den raren MINT-Fachkräften hat sich der Bewerbungsprozess umgekehrt. Auf Rekrutierungsplattformen wie Honeypot.io können sich Unternehmen bei IT-Experten bewerben. Sie sitzen mittlerweile am längeren Hebel. Zeigen Sie daher in Ihren Stellenanzeigen, Ihrem Internetauftritt oder auf Messen, was Sie Ihren zukünftigen Mitarbeitern bieten. Benefits sind dabei für Unternehmen ein zentrales Instrument, um Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden. Besonders beliebt sind Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Weiterbildung sowie Homeoffice & Remote Work.

Vorsorge und Absicherung für Ihre Mitarbeiter

Zur Mitarbeiterbindung stehen Ihnen noch zahlreiche weitere Angebote zur Verfügung. Zum Teil sind sie auch mit Steuervorteilen verbunden. Damit Sie langfristig auf zufriedene Mitarbeiter setzen können, bietet sich eine Mischung aus Vorsorgeleistungen und Absicherungen an.

Mit einer attraktiven Altersversorgung sammeln Sie als Arbeitgeber Pluspunkte bei Ihren Mitarbeitern und werden auch für potenzielle Bewerber als Arbeitgeber interessanter. Das ist auch für kleine und mittlere Unternehmen attraktiv. Jeder Arbeitgeber ist sogar dazu verpflichtet, Mitarbeitern eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) durch Entgeltumwandlung anzubieten. Die bAV gibt es in fünf verschiedenen Varianten, die sogenannten Durchführungswege: als Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unterstützungskasse oder Pensionszusage.  

Auch die gesundheitliche Vorsorge ist wichtig, um Mitarbeiter fit zu halten. Denn krankheitsbedingte Ausfälle führen zu Mehrbelastungen der verbleibenden Mitarbeiter und kosten im schlimmsten Fall Aufträge. Mit einer betrieblichen Krankenversicherung bieten Sie Ihren Mitarbeitern privaten Krankenversicherungsschutz zu besonderen Konditionen an.

Eine weitere Säule ist die Unfallversicherung. Mit einer betrieblichen Gruppen-Unfallversicherung bieten Sie Ihren Mitarbeitern einen Schutz vor den finanziellen Folgen von Unfällen im Beruf und im Privatleben.

Gerne besprechen wir mit Ihnen die Bausteine eines Versorgungswerkes, das zu Ihrem Unternehmen und Ihren Mitarbeitern passt. Sprechen Sie uns einfach an.

Volksbank Marl-Recklinghausen eG

Dennis Krause
Gorden Bullerkotte
Victoriastraße 1-5
45772 Marl

Fon: 02365 418-0
Fax: 02365 418-172

Volksbank Marl-Recklinghausen eG

Weitere Themen:

Auch interessant

Ein aktueller Überblick

Wirtschaft im Herbst 2022

Wie Sie den Wert Ihrer Immobilie erhöhen

Energetische Sanierung